HYLO CARE®

Für ein gutes Augengefühl – Tag für Tag!

Mit der Kombination aus hochwertiger Hyaluronsäure und Dexpanthenol sind HYLO CARE® befeuchtende Augentropfen perfekt für die tägliche Befeuchtung gestresster Augen geeignet. Warum wir unseren Augen diese Extraportion Pflege gönnen sollten? Das Tragen von Kontaktlinsen, Bildschirmarbeit, Klimaanlagen, Heizungsluft oder andere Einflüsse können langfristig zur Ausprägung des trockenen Auges (Sicca-Syndrom) führen.

Die tägliche Verwendung von HYLO CARE® Augentropfen schützt die Augen vor Austrocknung und kann Beschwerden wie Jucken, Brennen und Rötungen vorbeugen. 

Das Besondere an HYLO CARE® Augentropfen

HYLO CARE® Augentropfen bieten Erholung für gestresste Augen und lindern rasch die Symptomatik, die sich zum Beispiel nach einem langen Tag vor dem Bildschirm oder in trockener Heizungsluft einstellen kann. Hochviskose Hyaluronsäure sorgt für sofortige Augenbefeuchtung und Dexpanthenol dient durch zusätzliche Befeuchtung der Regeneration der Horn- und Bindehaut.

HYLO CARE® Augentropfen sind leicht zu dosieren und sehr einfach anzuwenden. Nach dem Eintropfen beeinträchtigen sie nicht die Sicht, und können auch mit Kontaktlinsen angewendet werden. Da sie frei von Konservierungsstoffen und Phosphaten sind, können die Augentropfen sicher und verträglich jeden Tag verwendet werden. Jedes Fläschchen mit 10 ml Inhalt ergibt mindestens 300 Tropfen; damit sind HYLO CARE® Augentropfen äußerst ergiebig. Dank des innovativen COMOD®-Systems sind die Augentropfen 6 Monate nach Anbruch verwendbar – ganz ohne Konservierungsmittel!

Feuchtigkeit und Pflege

Nicht nur unsere Haut profitiert von der täglichen Zufuhr an Feuchtigkeit und Pflege. Auch für die Augen ist regelmäßige Befeuchtung eine Wohltat. Die Benetzung der Augenoberfläche ist notwendig, um die Hornhaut vor Schädigungen aufgrund von Austrocknung zu schützen.

HYLO CARE® befeuchtende Augentropfen enthalten neben feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure (Natriumhyaluronat) zudem noch Dexpanthenol, das die Zellen der Horn- und Bindehaut durch zusätzliche Befeuchtung und Pflege bei der Regeneration unterstützt

Risiko für trockenes Auge steigt mit dem Alter

Die kontinuierliche Benetzung mit Tränenflüssigkeit schützt unsere Augen vor dem Austrocknen und wehrt dadurch Krankheitserreger ab. Doch Einflüsse wie zu häufige Bildschirmarbeit, trockene Heizungsluft, Klimaanlagen, hormonelle Veränderungen und die Einnahme von Medikamenten können die Qualität und die Menge des gebildeten Tränenfilms beeinträchtigen. Winzige Risse in diesem Feuchtigkeitsfilm auf dem Auge können unbehandelt zu kleinen Verletzungen und Reizungen der Horn- und Bindehaut führen. Die Folge: leicht gerötete oder brennende Augen. Junge Menschen spüren dies kaum oder gar nicht. Allerdings steigt mit einer langen Phase der täglichen Belastung das Risiko, ab ca. 50 Jahren ein trockenes Auge mit allen unangenehmen Beschwerden zu entwickeln.

Doch das muss nicht sein – tägliche Augenpflege kann dies verhindern.
 

Ausbildung von Symptomen des trockenen Auges wirksam vorbeugen

Augenstress lässt sich bei unserem modernen Lebensstil kaum vermeiden. Doch die tägliche Pflege mit HYLO CARE® Augentropfen kann der Entstehung des trockenen Auges vorbeugen. Die Augentropfen unterstützen den natürlichen Tränenfilm bei der Benetzung des Auges, spenden langanhaltende Feuchtigkeit und geben der Hornhaut ihre natürliche Schutzbarriere zurück. Wer in der Belastungsphase in jungen Jahren präventive Augenpflege betreibt, kann dafür sorgen, dass seine Augenoberfläche langfristig gesund erhalten wird. Quälende Symptome wie Jucken, Brennen, Fremdkörpergefühl, Rötungen und Schmerzen können so vermieden werden.

Nach oben